3. Berufsinformationstag in der Sebastian-Kneipp-Mittelschule Bad Berneck

Das Angebot der einheimischen Wirtschafts- und Handwerksbetriebe kennen lernen und vielleicht sogar einen Ausbildungsplatz finden, so könnte das Anliegen des Berufsinformationstages an der Sebastian-Kneipp-Mittelschule auf einen Nenner gebracht werden. In diesem Schuljahr konnten die Schülerinnen zwischen 17 Berufen auswählen, die von neun Unternehmen, Fachschulen oder Vereinigungen vorgestellt wurden.

Die große ortansässige Firma Frenzelit stellte als Kooperationspartner der Mittelschule zwei von insgesamt 16 Ausbildungsberufen der einzelnen Niederlassungen der Frenzelit-Werke vor: Produktionsmechaniker(in)-Textil und Industriemechaniker. Zum ersten Mal dabei war die Fa. Vitrulan aus Marktschorgast. Sie stellen drei speziell in ihrem Werk vorkommende Berufe vor: Produktionsmechaniker-Textil, Fachkraft für Lagerlogistik und Mechatroniker. Von den Patenbetrieben aus dem Handwerk beteiligten sich mit eigenen Präsentationen der Ausbildungsberufe Motor Nützel (KFZ-Mechatroniker) aus Bad Berneck und der Friseurmeisterbetrieb AK Friseur aus Marktschorgast. Außerdem hat die Handwerkskammer Bayreuth über den Beruf des Zimmerers informiert. Neu im Aktionsprogramm dieses Jahres waren zum Einen die Fa. Aldi Süd mit den beiden Ausbildungsberufen VerkäuferIn und Kaufmann/-frau und zum Anderen die Physiotherapie-Praxis Göllnitz aus Bindlach mit der Vorstellung des Berufes PhysiotherapeutIn. Um das Programm abzurunden, wurden auch Vertreter der bayerischen Metall- und Elektro-Berufe (Ausbildungsoffensive Bayern) eingeladen und die Berufsfachschule für Kinder- und Sozialpflege sowie Ernährung und Versorgung aus Bayreuth.

Dieses interessante Angebot ermöglichte den Teilnehmern aus der 7. Bis 10. Klasse, die sich mit der Berufsvorbereitung und –wahl beschäftigen bzw. einen Ausbildungsplatz suchen, eine breite Orientierung in vielfältigen Bereichen des Arbeitsmarktes und konnte vielleicht auch Interesse an einem der vorgestellten Berufe wecken. Ein besonderes Ziel ist es dabei, eine engere Bindung der Schülerinnen und Schüler und Schulabgänger an die Ausbildungsbetriebe in der Region herzustellen, für bessere Information über die Ausbildungsangebote vor Ort zu sorgen und vielleicht sogar erste Kontakte zum späteren Ausbildungsbetrieb herzustellen. Die Maßnahme wird schulintern evaluiert, so dass die Bedürfnisse und Wünsche der Schülerinnen und Schüler bei der nächsten Ausrichtung dieser Berufsorientierungsmaßnahme auch berücksichtigt werden können.

  • DSC00681
  • DSC00684
  • DSC00686
  • DSC00691
  • DSC00692
  • DSC00694
  • DSC00697
  • DSC00700
  • DSC00714
  • DSC00718
  • DSC00720
  • DSC00722
  • DSC00725
  • DSC00726
  • DSC00739
  • DSC00742
  • DSC00745
  • DSC00748
  • DSC00750
  • DSC00752
  • DSC00754
   

Login