Eine wirklich „große“ Anerkennung für ihr Engagement erhielten die Kinder der Sebastian-Kneipp-Grundschule. Sie hatten bei der „Kleine Klimaschützer unterwegs“ - Aktion mitgemacht und versucht, möglichst viele Wege umweltfreundlich zurück zu legen. Dazu gab es viele Möglichkeiten, die von den Klassenlehrern auch im Unterricht angesprochen wurden. So wurde klar, dass man zu Fuß, mit dem Rad oder Bus umwelt- und klimafreundlicher unterwegs ist als mit dem Auto. Auch das Bilden von Fahrgemeinschaften kann helfen, die Umwelt zu schützen und eine Menge Geld zu sparen.

Dokumentiert wurde das eigene Handeln in einem Aufkleberheft, in dem auch einfache Energiesparmaßnahmen wie das Lichtausschalten in unbenutzten Räumen vermerkt wurden. Eine Urkunde für jede Klasse erinnert an diese für alle Seiten lohnende Aktion – zusätzlich zu den Windrad-Bausätzen und Büchern zum Klimaschutz.

  • Gruppenfoto2015
  • SebastianKneippSchule
   

Login