Bad Berneck Schulkinder helfen Klima schützen

In Bad Berneck sind wieder kleine Klimaschützer unterwegs. Indem sie in den nächsten Wochen lieber laufen als mit Mama im Auto zu fahren, sammeln sie "grüne Meilen" – und mit denen wollen sie die Welt retten.

145 Grundschulkinder der Sebastian-Kneipp-Schule in Bad Berneck werden ihren Schulweg in den nächsten Wochen nicht im Auto, sondern zu Fuß, mit dem Rad oder den Inlinern zurücklegen. Die Aktion findet im Rahmen der europaweiten Kampagne "Kleine Klimaschützer unterwegs" statt. Organisiert wird die Kampagne vom "Klima-Bündnis e.V.". Die Schule beteiligt sich bereits seit fünf Jahren daran – Stadt und Landkreis Bayreuth sind seit zehn Jahren dabei.

Weitere Themen Lebensmittel und Energiesparen

145 Grundschüler aus Bad Berneck machen bei der Klimaschutz-Aktion mit
Kinder aus ganz Europa werden sich während ihrer Klima-Aktionswochen spielerisch mit den Themen Mobilität, Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Dabei erfahren sie, wie sie selbst das Weltklima schonen können, lernen die Schulwege von Kindern aus aller Welt kennen und erhalten bei einer symbolischen Weltumrundung Einblicke in die Klimaproblematik. Neben den grünen Mobilitätsmeilen sammeln die Kinder zusätzlich rote Lebensmittel- und blaue Energiemeilen. Denn weitere Themen rund um den Klimaschutz sind regionale Lebensmittel und Energiesparen.

Übergabe an Politiker

Die grünen Meilen aller Kinder sowie deren Wünsche und Forderungen an die Politik überreicht das Klima-Bündnis im November den Teilnehmern des UN-Klimagipfels in Marokko. Damit wollen sie demonstrieren, wie engagiert sich die Kinder Europas am Klimaschutz beteiligen. Europaweit haben sich seit Beginn der Aktion im Jahr 2002 1,7 Millionen Kinder aus über 30 Ländern an der Aktion beteiligt und mehr als 22 Millionen Grüne Meilen gesammelt.

(Claudia Stern)

  • klima1
  • klima2

klimakurier

 

Startschritt für 2016 in Grundschule in Bad Berneck

Liebe Große und Kleine Klimaschützer,

am Montag gab es den offiziellen „Startschritt“ zur Kindermeilen-Kampagne 2016: Kinder der Sebastian Kneipp Schule in Bad Berneck legten vor ihrer Schule auf Rollern, Fahrrädern, Inlinern und natürlich zu Fuß einen beeindruckenden Start hin. Unterstützt wurden sie dabei von Politprominenz aus der Stadt, dem Landkreis Bayreuth und dem bayerischen Landtag sowie dem Klimaschutzmanagement des Landkreis Bayreuth und Geschäftsführer des Klima-Bündnis Thomas Brose. Fotos und die Pressemitteilung zum „Startschritt“ unter www.kindermeilen.de/news.html

Alle Kinder Europas sind nun wieder eingeladen mit rasenden Rollerreifen und fleißigen Füßen ihre Alltagswege klimafreundlich zurückzulegen, um damit „Grüne Meile" zum Schutz des Weltklimas zu sammeln. Auch die blauen Energiemeilen und die roten Meilen aus dem Ernährungsblock dürfen natürlich nicht fehlen.

Wir rufen wieder alle TeilnehmerInnen auf, zusätzlich zu ihren Wunsch-Füßen einen Appell an ihre nationalen Regierungschefs sowie an EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete zu verfassen, denn auch wenn das vielversprechende Klimaabkommen von Paris kommende Woche wohl ratifiziert wird, liegt noch ein langer Weg für den Klimaschutz vor uns, den die Verhandlungen im November in Marokko weiter voranbringen müssen.

Die Kampagnen-Materialien können wie immer beim Klima-Bündnis bestellt werden (bitte per E-Mail), weiter Infos unter www.kinder-meilen.de/materials.html
Bitte geben Sie genau an, wie viele Kinder in wie vielen Gruppen sich bei Ihnen beteiligen – schließlich soll jede Gruppe ihre Urkunde bekommen. Bitte geben Sie auch den Termin ihrer Aktionswoche(n) mit an.

Da die UN Klimakonferenz dieses Jahr bereits im November stattfinden wird, mußten wir leider den Abgabetermin vorverlegen: Nur Grünen Meilen, die dem Klima-Bündnis bis zum 25. Oktober gemeldet werden, reisen garantiert mit zur UN-Klimakonferenz in Marrakesch (07.11.-19.11.2016).

Auf viele Grüne Meilen und natürlich auch auf die roten und blauen Zusatzmeilen freuen sich

Claudia Schury
und das Kindermeilen-Team

PS: An dieser Stelle möchte ich mich noch extra bei Herrn Budde, dem Rektor der Grundschule Bad Berneck bedanken, der mit seinen SchülerInnen nicht nur dafür sorgte, dass der Auftakt eine runde Sache war, sondern auch darüber hinaus bei KollegInnen im Umkreis für die Kampagne wirbt - herzlichen Dank für dieses Engagement!

   

Login